Startseite
unser Hobby: GLAS
Renault R4
Nachwuchs
Kontakt, Links, Friends
Restaurierung R4
Gästebuch & Disclaimer
R4 Teileshop- Liste
 


hält unter anderem uns und unsere Autos zusammen.

GLAS - Automobile wurden von 1955 bis 1966 im Bayrischen Dingolfing gebaut. Begonnen hat alles mit dem Goggomobil und beendet wurde es mit einem Konkurs der letztendlich in der Übernahme von BMW 1966 endete. Eine spannende Geschichte die in verschiedenen Publikationen nachzulesen ist. 1969 rollte das letzte, dann von BMW gebaute Goggo vom Band. danach war Schluss und das wäre es auch bis heute, gäbe es nicht eine kleine Anzahl verbissener Mitmenschen, die viel, sehr viel Zeit dem Erhalt und der Pflege der heute noch übrig gebliebenen GLAS Fahrzeuge widmen würden.

Ich selbst bin Mitglied des GLAS Automobil Club International ( www.Glasclub.de ) der sich über jedes neue Mitglied, egal ob mit oder ohne eigenes Fahrzeug freut.

Ladies first,                                                                                                                                                      

deshalb hier zuerst das schöne Azurblaue 57er Goggomobil Coupe` meiner Frau Ingrid.
Ausgestattet mit einem 300ccm Motor, leistet das Ding satte 15 PS (leistungsarm und schadstoffstark) und beflügelt Ihre automobilen Träume...                                                                                                                                                                   Es stammt aus dem 2 Produktionsmonat der Goggomobil Coupe`s 1957 und hat so manch schönens Detail, die dann an späteren Versionen entweder nicht mehr vorhanden oder eben anders waren. Immer auf der Suche sind wir deshalb nach 300ccm Motoren und Teilen um somit nach nunmehr 47 Jahren die Ersatzteilversorgung in eigener Regie aufrecht zu erhalten.

erste Ausfahrt noch ohne Radkappen aber mit Campingkoffer... (im Hintergrund Gabis Goggo Cabrio)

Juni 2004, frisch gewaschen und voll getankt bei der Carparade 2004 (mehr Info zur Carparade unter www.Goggologe.de )



**********************************************************************************************************



Nicht weniger spannend ist das Dingolfinger Thema auch bei unseren beiden anderen GLAS -Automobilen.
Das ist zum einen ein canariegelbes GLAS 1300 GT Cabrio das am 14.Juli 1965 erstmals zugelassen und von 1993 bis 1996 komplett restauriert wurde.
Eigentlich musste alles erneuert werden, wirklich alles aber die Arbeit hat sich gelohnt.        
                           
Unzählige Urlaubsfahrten nach Frankreich und Italien ließen bis heute (Frühjahr 2004) den Tacho um mehr als 40.000 km ansteigen.
Unser "Alltagscabrio" sozusagen mit dem auch bei schönem Wetter schon mal die Brötchen beim Bäcker ums Eck geholt werden (man gönnt sich ja sonst - wenig...)


Da wir es als unsere Pflicht ansehen, unser Nachwuchs sobald als möglich ans Offenfahren zu gewöhnen wurde kurzerhand auf dem Beifahrersitz ein Kindersitz installiert der natürlich breite Zustimmung findet.


Hier für die Techniker noch ein paar Daten zum Fahrzeug:

  • 1300ccm
  • 85 PS
  • 174km/h
  • Erstzulassung 14.7.1965 in Stuttgart
  • gebaute Stückzahl vom 1300er - 356 Fahrzeuge
  • Originalfarbe Canariegelb
  • Umbau auf 12 Volt
  • Bleifreiumbau

sowie 5" Felgen (vom GLAS V8), Lederausstattung, CD Wechsler verdeckt eingebaut, Edelstahltank und noch so ein paar Dinge die heute eben möglich sind um den Spass und die Tauglichkeit zu erhöhen...                 

Es ist ein recht frühes Exemplar seiner Gattung, erkennbar an den Kippschaltern im Armaturenbrett sowie dem Sicherungskasten der noch in des Fahreres Fußraum verweilt, hinten jedoch bereits mit den neuen Bosch Rücklichtern versehen.

Wer mehr erfahren möchte kann mich gerne kontaktieren oder er besorgt sich das Oldtimer Praxis Heft vom Mai 97 (glaub ich da wars) und kann dort einen schönen Bericht mit vielen Fotos von den Wagen genießen.

Nachfolgend einige Bilder zum gucken...



Stop am Laggo Maggiore (Dolce Vita Tour 2000)


sieben Armaturen, ein fein gepunktetes Petri-Lenkrad, das Dach offen, irgendwo in Italien und meine Frau im Minirock am Steuer... kann den Fahren Sünde sein...???


nur so zum Spass muss er halt auch mal im Winter ran...(Schwarzwald 2001)

Start zum Kurztrip mit Eriba Familia Bj. 1963 im  Juni 2004, incl. Giulia `s Kinderbuggy auf den Kofferraum gezurrt.



*********************************************************************************


Ausrücklager wechseln bei brütender Hitze, die andere Seite der Oldtimerrei





 Top